immer wieder gerne gezeigt …

Wir mögen alle unsere Projekte – von manchen trennen wir uns allerdings etwas schwerer als von anderen. Selbst wenn viele Jahre bereits vergangen sind, ziehen wir sie immer wieder lächelnd hervor – es sind also nicht zwingend unsere aktuellsten Arbeiten …

Hans Werner Henzes Wunsch an sein Werkverzeichnis war: Dreisprachig (Deutsch, Italienisch und Englisch), übersichtlich und mit einer literarischen Anmutung. Er war zufrieden, der Schott-Verlag hat es eingereicht bei »die schönsten deutschen Bücher« und es wurde in der Kategorie Sachbuch mit dem Preis der Stiftung Buchkunst ausgezeichnet.
Mein erster eigener großer Auftrag und mein erstes Festival, im Haus der Kunst. Der Veranstalter, Werner Lankes, hatte unbegrenztes Vertrauen zu mir und ich durfte »alles« gestalten – Plakate, Transparente, Anzeigen, Flyer, Programmheft, Katalog zur Sonderausstellung zeitgenössischer Schmuck, Eintrittskarten …
von der Plakatierung (1987) hatten wir noch Papierabzüge …
Helmut Hanko (der »Stadtdirektor«) schrieb Historische Miniaturen aus acht Jahrhunderten – inspiriert durch einen Beutel, beschriftet mit dem wunderbaren Begriff »Ovatta die Cotone« –> ein italienischer Condottiere, Söldnerführer in den oberitalienischen Städtekriegen des 15. Jahrhunderts. … Der Umschlag fühlt sich so an, wie er aussieht… wattig.

Alle Projekte